Sitzung des AK "Alt Mengede"; 08-2016
Geschrieben von: Hans-Ulrich Peuser   
  1. 1. Bodendenkmal ehem. Haus Mengede

Die Stadtverwaltung Dortmund (Büro Nordwärts) hat auf meine Frage (H.-U: Peuser) nach dem aktuellen Sachstand wie folgt geantwortet :


Ihr Projektvorschlag wird in den nächsten Wochen begutachtet: am 6.9. in
der verwaltungsinternen Arbeitsgruppe Soziales/Zivilgesellschaft und

gleichzeitig über Mailversand im Vorstand und Strategiekreis

Soziales/Zivilgesellschaft des Kuratoriums. Aus diesen drei Voten ergibt

sich, ob das Projekt weiter ins Kommentierungsverfahren kommt. Über das

Ergebnis werden wir Sie umgehend informieren!

Wir haben dieses Schreiben als AK z.K. genommen und warten nunmehr auf die nächsten Schritte seitens der Stadtverwaltung.

2. QR-Code-Aktion

Es sind bereits eine Reihe von Gebäuden im Stadtbezirk mit diesen Codes versehen (siehe auch hierzu die homepage des HV Mengede), weitere sollen bis zum Denkmaltag am 11.09.2016 noch folgen. Peter Jürgens kann auf Wunsch und Vorlage   von Textmaterial kurzfristig einen QR-Code generieren, der danach bei Fa. Schlüter in Castrop-Rauxel angefertigt wird- Kosten: ca. 50 €.

3. Denkmaltag 11.09.2016

Es wird über den aktuellen Stand und das Rahmenprogramm berichtet. Hervorzuheben ist, daß die Abschlußveranstaltung in diesem Jahr um 17 Uhr in der ev. St. Remigius-Kirche mit anschl. geselligen Beisammensein bei Speis und Trank im Heimathaus stattfinden wird; helfende Hände und Informationsgeber für Besucher werden aus dem AK heraus angeboten und sind natürlich sehr willkommen! Im Heimathaus selbst werden tagsüber Fotosstrecken über Mengedes Gebäude zum einen sowie den Umbau des Heimathauses zum anderen gezeigt.

4. Gestaltung Busbahnhof

Es wird angeregt, daß sich doch einmal jeder für sich ein Bild vom Ausbau (insbesondere des Quergefälles in den Gehwegbereichen) am neugestalteten Busbahnhof machen möge. Bedenklich scheint die Benutzung für Menschen mit Rollatoren zu sein!?

5. Gestaltung Außenbereiche um das Cafe am Brunnen sowie die Blickbeziehungen zwischen den Straßen Am Amtshaus und der Mengeder Straße

Um dieses sehr komplexe Thema (deutliche Abbindung der Mengeder Straße vom Zentrum am Markt!) sowie den sich hiermit verbindenden Gestaltungsthemen ein wenig näher zu kommen, wird vorgeschlegen, sich zur nä. AK-Sitzung einmal die örtlichen Gegebenheiten anzuschauen (Ausweitung des Cafébetriebes in Richtung Brunnen, Neugestaltung der "Promenade/Allee" in Richtung Saalbau usw.) Von daher wird die nä. Sitzung mit einem Ortstermin starten: Treffpunkt am 27.09.2016, 19 Uhr vor dem Amtshaus; von dort werden wir die Dinge in Augenschein nehmen und zum Heimtahaus gehen, um dort dann zu tagen. Bitte diesen Termin vormerken!

 

Protokoll: Hans-Ulrich Peuser

 
« StartZurück1234567WeiterEnde »

Seite 7 von 7
 
eXTReMe Tracker