Monatsradtour endet im "Mairegen"
Geschrieben von: Franz-Josef Fedrau   

Auch im Mai  fand wieder die beliebte „Monatsradtour“ unseres Heimatvereins statt, wie immer dritten Donnerstag. Bei der letzten Tour war als Ziel Lünen festgelegt worden.

Trotz der eher schlechten Wettervorhersage fanden sich um 11:00 Uhr  20 Teilnehmer am Heimathaus ein.

Am Volksgarten vorbei fuhren wir durch die Schwieringhausen Halde nach Brambauer und dort  an den Datteln-Hamm-Kanal. Nach rund 9 km war hier, wie immer, die erste Pause angesagt.  Weiter ging es am Stadthafen Lünen vorbei über die Fahrradstraße in die Fußgängerzone der Lippestadt Lünen.

Hier, im „Brauhaus Drei Linden“ hatten wir uns auf Wunsch vieler Teilnehmer für unsere Mittagpause angemeldet. Der Renner waren dann „Dicke Bohnen mit Speck und Mettwurst “, aber natürlich gab es auch andere Leckereien.

Gegen 14:00 Uhr machten wir uns, schon mit Regenschutzkleidung, auf den Rückweg. Nach einem Kilometer holte uns dann die Wettervorhersage ein. Ein starker Platzregen setzte ein und als wir unter einer Brücke Schutz suchten,  waren wir schon ziemlich „angefeuchtet“.  Als der Regen etwas nachließ und der Himmel ein klein wenig heller wurde saßen wir wieder auf den Rädern.

Zurück folgten wir der Lippe Richtung Selm / Bork am Segelflugplatz vorbei  bis Lippholthausen. Hier querten wir den Kanal und fuhren auf dem kürzesten Weg durch Brambauer zurück zum Heimathaus. Die geplante Schleife über Waltrop soll beim nächsten Mal nachgeholt werden.

Obwohl ziemlich feucht ließen wir bei einem Kaltgetränk unsere Rad- Tour ausklingen. Immerhin war das für unsere Truppe die erste Tour im Regen.  Natürlich stand die Planung für die Juni Radtour an, die nach Datteln in das Landgasthaus „Zum Ankerplatz“ führen wird.

Da der dritte Donnerstag ein Feiertag ist (Fronleichnam) verschiebt sich unsere Tour auf den vierten Donnerstag.

Das ist dann der 22.6.  2017, Abfahrt wie immer um 11:00 Uhr.  -  Bitte vormerken.


 
 
eXTReMe Tracker