9. Musikfestival war wieder eine runde Sache
Geschrieben von: Franz-Josef Fedrau   
Montag, den 17. Juni 2013 um 17:32 Uhr

Am 16. Juni 2013 fand in der ehemaligen Kaus der Zeche Adolf von Hansemann das 9. Musikfestival im Stadtbezirk Mengede statt. Die Veranstaltung an dieser traditionsreichen Stätte

war einmal mehr eine rundum gelungene Veranstaltung. Insgesamt boten 14 Chöre und Instrumentalgruppen ein buntes und breitgefächertes Programm, das in der sehr gut besuchten Kaue viel Beifall fand. Da das Wetter auch noch mitspielte, wurden die gastronomischen Angebote ebenfalls gut angenommen.

Paul Gausepohl eröffnete das Musikfestival. Er begrüßte die Aktiven, die vielen Helfer und die zahlreich erschienen Zuschauer. Ein besonderer Gruß galt dem Schirmherrn Professor Dr. Thomas Schilp,  Direktor des Stadtarchivs Dortmund. Ein großer Dank ging auch an die Handwerkskammer Dortmund, die mit der Bereitstellung der „Kaue“  die Durchführung des mittlerweile traditionellen Musikfestivals vorbildlich fördert.

In seiner Begrüßung wies  Prof. Dr. Thomas Schilp noch einmal auf die besondere Bedeutung der Chormusik im Kulturleben unsere Stadt hin. Besonders freue er sich über die Teilnahme des Schulchores der Regenbogen Grundschule, die so den Sängernachwuchs sicherstellt.

Das musikalische Programm eröffnete das Jagdhornbläserkorps des Deutschen Teckelclubs  Dortmund 1 & Groppenbruch. Es folgten (in dieser Reihenfolge) der MGV Quartettverein „Sangesfreunde Westhausen“, der gemischte Chor „Liederstrauß“, der russische Lebensfreude in die Kaue brachte,  Ritters`s Mandolinen- Konzert- Gesellschaft, der Musikverein Mengede, der Chor Take Two und der Bläserchor der ev. Noah- Kirchengemeinde Mengede, der die Halbzeitpause „einblies“.

Die 30-Minütige Pause hatten sich alle redlich verdient. Neben den handfesten Grill- und Currywürstchen gab es leckere Kuchen für den süßen Zahn, natürlich auch „Ottos“ Waffeln.  Aber auch die fleißigen Helfer bei den Kaltgetränken kamen ganz schön ins Schwitzen.

Nach einer kurzen Begrüßung unseres Bezirksbürgermeisters Bruno Wisbar setzte zu Beginn der zweiten Halbzeit der Schulchor der Regenbogen- Grundschule gleich ein weiteres Highlight. Mit viel Freude und Elan verdienten sich die jüngsten Teilnehmer einen starken Applaus. Es folgten der Kath. Kirchenchor „Cäcilia“ Bodelschwingh, Westerfilde, Dingen, der gemischte Chor Westerfilde, die Gruppe Colour- Beatz, der Gemischte Chor „Heimatmelodie“, der MGV Frohsinn 1882 Bodelschwingh und zum Abschluss, der Tradition folgend, das Akkordeon Orchester Heider Spielgruppe.

Als diese dann  „Glück auf – der Steiger kommt“ anstimmte, sangen fast alle begeistert mit.

Das umfangreiche Programm, die leckeren Speisen und Getränke und das historische und wunderschöne   Ambiente der Kaue haben mal wieder für ein rundum gelungenes Festival gesorgt.

Wir freuen uns schon auf das 10. Musikfestival im Stadtbezirk Mengede, mit Sicherheit ein Jubiläums- Event im nächsten Jahr.

Weitere Fotos der Veranstaltung finden Sie hier (klick)


 
 
eXTReMe Tracker