Jahresausflug 2012 in das schöne Weserbergland nach Hameln und Bückeburg
Geschrieben von: Franz- Josef Fedrau   
Montag, den 02. Juli 2012 um 00:00 Uhr

Am Sonntag, den 24.6.2013 fand der diesjährige Jahresausflug statt. 61 Teilnehmer starteten um 8:00 Uhr am Mengeder Busbahnhof. Über die A 2 ging es dann mit dem Bus gen Norden.

Nach gut 1,5 Stunden erreichten wir den Autohof „Porta-Westfalica“, wo bei einer Rast das schon traditionelle kleine Frühstück gereicht wurde.

Otto Buschmann bereitete die Fleischwurstbrötchen –je nach Wunsch- mit oder ohne Knoblauch. Zur besseren Verdauung gab es dann noch den leckeren Remigiustropfen.

Unter der kundigen Reiseleitung von Paul Gauspohl, der uns viele interessante Dinge über Land und Leute erzählte, ging es dann weiter nach Hameln. Hier konnte dann jeder allein oder in Gruppen die Innenstadt erkunden und die schönen Fachwerkhäuser im Stil der Weserrenaissance bewundern. Leider fielen da bereits die ersten Regentropfen, so dass viele in den angrenzenden Eisdielen und Kaffeestuben eine Trockenpause einlegten.




Weitere Fotos Bitte hier klicken

Um 12:00 Uhr starteten dann auf der Hochzeitsterrasse auf dem Markt die „Rattenfänger- Freilichtspiele“. Eine Laienspielgruppe führte die Sage vom Rattenfänger auf. Danach ging es dann gemütlich zurück zu unserem Bus.

Die Weser entlang fuhren wir weiter nach Bückeburg. Dort gab es um 14:00 in der Schlossküche ein reichhaltiges 3-Gänge-Spargelmenue mit Eis, Erdbeeren und Sahne als Dessert.

Leider fiel die Stadtbesichtigung von Bückeburg regelrecht ins Wasser. Während des Essens hatte sich der Himmel stark verdunkelt, und es regnet „in Strömen“. Alternativ wurde eine Schlossbesichtigung angeboten und ach das weltbekannte Gestüt konnte besichtigt werden.

So gegen 18:00 Uhr ging es dann, immer noch bei strömenden Regen, zurück in die Heimat. In Mengede angekommen war die einhellige Meinung:

Trotz des Sch…. – Wetters hatten wir einen wunderschönen Tag !!


 
 
eXTReMe Tracker